Nudging, Rassenschande und Bereicherung der Hufnerstrasse

Mit Strategien aus der Verhaltensforschung will Kanzlerin Merkel uns Deutsche zu Musterbürgern machen. Ob man das sogenannte Nudging als Gängelei oder Bevormundung bezeichnet – interessant ist die Funktionsweise dahinter. Prof. Mausfeld hat einen sehr interessanten Vortrag dazu gehalten. Ich habe mir die darin empfohlenen Bücher besorgt und beobachte im Augenblick mit großem Interesse organisierte Kampagnen wie #ichbinhier – in Millionenhöhe mit Steuergeldern unterstützt. Wer darüber hinaus lesen will, wie datengetriebene Kommunikation einen grundlegenden Beitrag zum Sieg für Präsident Trump geleistet hat, der wird hier fündig. Ein sehr spannendes Thema – ich verstehe jetzt, wie man Menschen in der breiten Masse dazu bringt, für sie offensichtlich unvorteilhafte Ergebnisse zu fordern und deren Eintreten sogar zu beklatschen.

familie_deutschlandDagegen ist diese „Öffentlichkeitsarbeit“ der Bundesregierung einfach nur noch Geldverschwendung. Für meinen Großvati war das noch Rassenschande, ich soll das jetzt als Multikulti feiern. Was soll mir das Bild sagen? Es gibt schwarze Menschen, also Neger. Es gibt weiße Frauen, die das sexuell attraktiv finden und deren Kinder sind dann Mischlinge. Kann man machen und gut finden.
Muss man aber nicht.

negerWas hat das jetzt mit meinem Alltag zu tun, wenn ich in Hamburg täglich solche Szenen hier erleben muss, die die Polizei im Fall einer Eskalation nur nach Hinzuziehen der Alarmbereitschaft unter Kontrolle bekommt? Die Zahl der weißen Frauen, die sich mit diesen nichtsnutzigen Sozialschmarotzern fortpflanzen wollen, dürfte sich in einer sehr überschaubaren Zahl halten. Führt zu den nächsten Problemen, der Vergewaltigung – die man ja nicht mehr so nennen soll, Vergewaltigung soll jetzt Erlebniskultur genannt werden. Dieses Land ist so dermaßen auf dem absteigenden Ast, es ist unbeschreiblich.

afdharamEin weiteres Alltagserlebnis: Ein Kameradschaftsabend führte auf die Sternschanze, also mitten ins Antifa-Land. Und auf dem Klo sieht man dann mittlerweile solche Aufkleber. Es scheint mittlerweile eine „Kanacken-Antifa“ zu geben, die uns dummen deutschen Kartoffeln mit Gewalt zu begegnen drohen. Wahrscheinlich ist den Antifa-Schwachköpfen ohne Migrationshintergrund nicht klar, dass sie auch davon betroffen sein werden. Was die Kanax mit „haram“ in Bezug auf die AFD aussagen wollen, erschließt sich mir nicht. Mir ist nur wichtig, dass die AFD die wirksame Reduktion der Kanax im Programm stehen hat. Ein erster Schritt wäre es, die Antifa als terroristische Vereinigung zu verbieten, dann müssten die Kneipenbetreiber diese Aufkleber sofort aus ihren Scheißhäusern entfernen.

jihad2Auf in den nächsten Laden, da steht dann so ein Kanax hinter dem Tresen. Immerhin arbeitet er, aber wenn man dann mal einen Blick auf seine Tätowierungen wirft, bleiben eigentlich keine Fragen offen. Er proklamiert den JIHAD der Religion des Friedens und hat einen Kämpfer auf dem Oberarm. Besonders intelligent sind die Kanax ja wirklich nicht, mein Großvati hatte seine verräterischen Tätowierungen nicht sichtbar in der Achselhöhle getragen.
Aber… genau wie die ganzen Kanax war auch mein Großvati ein Vertreter der gemäßigten Seite seiner Ideologie, auch er wollte nur Frieden und Liebe, das Pöhse waren immer die anderen Einzelfälle, ehrlich, ich schwör, oder hassu kein Respekt vor mein Großvater, sagst du Scheißendreck in mein Gesicht hinein? Hahaha, wer den gemäßigten Islam fordert, kann doch nichts gegen eine gemäßigte NSDAP haben?

jihad

Was für ein Mistwetter. Freut ihr euch auch so auf den Frühling? Wenn die Sonne rauskommt werden die Menschen lockerer und viel offener, die Röcke kürzer und die T-Shirts enger. Diesen Sommer will ich mich mehr um Kultur kümmern, eine richtig kulturelle Bereicherung, das wäre doch schön.

6575_da8a

Advertisements

30 Gedanken zu “Nudging, Rassenschande und Bereicherung der Hufnerstrasse

  1. Die wohlstandsverwöhnte Ignoranz gegenüber ökonomischen Notwendigkeiten, das Schönlügen der harten Konflikte in der misslungenen Integration von Migranten, die ganze realitätsblinde Selbstgerechtigkeit, der schwer erträgliche Moral-Dünkel – kurz: der nicht unerhebliche Brechreiz-Faktor der Grünen braucht dringend ein Gegengewicht, und zwar eines, das stärker ist als dieses vorpolitische Gutmenschentum.

    Aus einem Artikel der Welt aus der vorpostfaktischen Zeit.

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

    Gefällt mir

  2. Du bist ja in einem regelrechten Publikationsrausch, Du junger Heißsporn… 😉

    Psychoprofessor Mausfelds Vortrag über einige Mechanismen der Massenmanipulation hat Dich offensichtlich schwer beeindruckt. Du scheinst einen gewissen Hang zu Semi-Wissenschaften zu haben.

    Psychologen sind Leute, die das Verhalten eines Lebewesens vorhersagen wollen. Dies wollen sie schaffen, ohne die Arbeitsweise des begutachteten Nervensystems zu kennen.

    Ein Psychologe kann nicht einmal vorhersagen, ob sich eine einzellige Amöbe in der nächsten Sekunde links- oder rechtsherum drehen wird. Trotz dieser objektiven Unfähigkeit wollen sie das Verhalten von ubfassbar komplexen Gehirnen oder gar Menschenmassen verstehen.

    Das geht natürlich nicht. Das wissen auch die Psychologen, die ja nicht doof sind. In ihrer Not verwenden sie daher Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung und der Statistik.

    Das erinnert mich an die Sekretärin, die morgens ihren Computer einschaltet. Sie weiß aus Erfahrung, dass sie nach dem Starten der Textverarbeitung und Drücken der Taste „A“ mit hoher Wahrscheinlichkeit ein „A“ auf dem Bildschirm sehen wird. Trotzdem hat sie das äußerst komplexe Zusammenspiel der Hard- und Software nicht verstanden. Sie kann zum Beispiel nicht bewirken, dass sich nach dem Tippen eines „A“ der Computer ausschaltet.

    Prof. Mausfeld macht etwas ganz ähnliches. Er setzt sich mit uns staunenden Laien vor einen eingeschalteten Computer, auf dem eine Textverarbeitung gestartet wurde. Und er sagt voraus, dass das Drücken der Taste „A“ mit hoher Wahrscheinlichkeit bewirken wird, dass nicht das von ihm uns Laien zuvor suggerierte „B“ sondern eben ein „A“ auf dem Bildschirm erscheint. Und wir bestaunen ihn ob seiner Kompetenz.

    Vor knapp 200 Jahren noch gab es Ärzte, die ihre Patienten mit Quecksilber zur Heilung einrieben. Daher stammt das Wort „Quacksalber“.

    Also bitte lass Dich von diesen selbsternannten Massen-Verstehern nicht zu sehr beeindrucken. Die meisten menschlichen Verhaltensweisen sind allein deswegen statistisch vorhersagbar, weil sie unserer Natur oder Enkulturation oder Sozialisation entsprechen. Das ist kein neuzeitliches Hexenwerk sondern schon seit den Anfängen der menscheit bekannt. Zusätzlich gibt es noch die Personalisation, die Menschen regelmäßig auch für Psychologen „unberechenbar“ macht. Oder um bei dem Bild der Sektretärin zu bleiben: die Dame wäre hilflos, wenn ihr Computer plötzlich und beharrlich „B“ statt des getippten „A“ schreiben würde.

    Man kann Massen manipulieren. Wir Hamburger wissen zum Beispiel, dass eine Schiffsmannschaft alles ertragen kann – wenn nur die Verpflegung ok ist. Kann man die Anwendung dieses Wissens als „Infantilisierung der Mannschaft“ bezeichnen? Was für ein Quatschkram!

    Es gab immer schon Menschen, die politisch dachten. Und diese Menschen waren immer schon in der Minderheit. In der Vergangenheit noch mehr als heute. Von 1945 bis 1960 war „Politik“ in Deutschland sogar gesellschaftlich weitgehend geächtet. Ganz ohne psychologische Manipulationen und Gewalt. Im Vergleich zur damaligen Zeit ist unsere Bevölkerung heutzutage von ganz anderem Kaliber. Den einzigen Fehler, den die politische Mehrheit begeht: sie ist nicht unserer Meinung… 😉

    Viele Grüße

    Gefällt mir

      1. An einen Professor der Psychologie stelle ich grundsätzlich höhere Ansprüche als an einen Reaktionär.

        „Wissenschaft“ ist das ernsthafte Ringen um Beweis und Gegenbeweis. Mausfelds Vortrag ist Manipulation. Aber keine Wissenschaft. Solche Schwätzer bringen Wissenschaft in Verruf.

        Viele Grüße

        Gefällt mir

      2. Es ist mir vollkommen egal, ob er ein Professor ist, das ist gar nicht mein Maßstab für eine Empfehlung des Vortrages. Es kommt mir wirklich so vor, als ob die Leute vollkommen den Verstand verloren hätten. Scheint so, als gelinge es den Medien, den Hass von Jahrzehnten in den Leuten wachzurufen und z.B. auf Trump zu lenken. Alles Leser von „Qualitätsmedien“. Kollegen von mir wünschen Trump einfach so im Neben den Tod. „Warum kann er nicht einfach erschossen werden“. Alle bezeichnen sich als progressiv, aufgeklärt und demokratisch. Erschreckend.

        Ich habe gefragt, ob einer von ihnen eine Rede Trumps gelesen oder gehört hätte. Nein, hatten sie nicht. Gegenargument: Sie würden ja auch keine Reden von Merkel hören !!! Aber sie wünschen einem völlig unbekannten Menschen, dessen Reden sie NIE gehört oder gelesen hatten, den Tod. Der Hinweis, dass 84 % der Wahlbezirke Trump gewählt haben führt zu postfaktische Reaktionen.

        Ich hätte erwartet, dass gut ausgebildete Menschen die Manipulationen und das Aufwiegeln der Presse ein wenig kritischer hinterfragt. Aber da kommt gar nichts an. Was ist dann wohl erst bei der hohlen breiten Masse in diesem Land los? Die Presse richtet sich an die Gefühle der Menschen schafft es an deren Verstand vorbei.

        Inzwischen verstehe ich, mithilfe welcher Mechanismen das funktioniert. Eine instrumentalisierte Presse hat eine unglaubliche Macht. Egal, wer sie dazu bringt.

        Da ich offensichtlich immun dagegen bin, war mir das eine große Hilfe, meine Umwelt zu verstehen.

        Gefällt mir

  3. Noch einen Nachtrag zu der von Mausfeld so genannten „Infantilisierung der Gesellschaft“…..

    Es gibt eigentlich zwei Gründe, warum Menschen unpolitisch erscheinen. Sich also lieber über das Dschungelcamp als über unkontrollierte Zuwanderung unterhalten.

    Ein Grund ist sicherlich die Zufriedenheit. Wenn jemand grundsätzlich zufrieden ist, so sieht er naturgemäß wenig Anlass für eine Änderung. Wenn es den Politikern gelungen sein sollte, Deutschland in die Zufriedenheit geführt zu haben, dann haben sie einen sehr guten Job gemacht! Die Alternative dazu kann ja nicht lauten, dass die Politiker das Volk bewusst unzufrieden machen, um der Infantlisierung zu begegnen.

    Der zweite Grund ist Resignation. Resignation kann persönliche Gründe haben. Politik ist komplex. Das überfordert viele Menschen. Es gibt Menschen, die das alles nicht verstehen, die also von Natur aus „infantil“ sind. Das sind mehr, als man so gemeinhin glaubt und man kann wirklich nichts dagegen tun.

    Resignation kann aber auch durch Unterdrückung entstehen. Wir zwei zum Beispiel schrammen ob der Unterdrückung durch mehrheitlich Andersdenkende stets haarscharf an der Resignation und Infantilität entlang. Die Demokratie basiert jedoch auf Mehrheiten. Demokratie unterdrückt also immer Minderheiten. Das ist ihr Wirkprinzip. Besser, eine Minderheit wird von einer Mehrheit unterdrückt als umgekehrt.

    Wo also bleibt da der komplizierte Konstrukt der „Infantilisierung der Gesellschaft“? Ich behaupte, dass die Mehrheit so unpolitisch erscheint, weil sie schlicht zufrieden und glücklich ist. Da – zumindest in echten Wissenschaften – stets die einfachste Theorie als am wahrscheinlichsten angesehen wird, liege ich wohl deutlich vor Mausfelds VT.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

      1. Hups. Vor Schreck aufs falsche Video geklickt:

        Das ist keine feingeistig subtile Manipulation vager Eliten. Das ist plumpe Gesinnungsdiktatur und gewaltsame Meinungsunterdrückung.

        Viele Grüße

        Gefällt mir

      2. …und er hat sichtbar und hörbar allen Mut zusammengenommen. Aber darauf wird er später noch stolz sein können.

        Wendt hat auch Klartext gesprochen. Obwohl er ein CDU-Klatschhase ist (und zu bleiben gedenkt) – aber die Rede ist gut, klare Benennung der Probleme.

        Gefällt mir

  4. Und schon wieder eine Vergewaltigung, aber das haben alleinreisende Frauen und Kinder schon auf der Balkanroute erlebt und in Flüchtlingsheimen, aber ist ja nicht so schlimm, in Calais eine Reporterin etc. etc.
    http://www.bild.de/regional/koeln/vergewaltigung/frau-von-drei-maennern-vergewaltigt-50641392.bild.html
    Man nenne es Erlebniskultur und schon ist alles gut, in HH bekommt man dafür Bewährung, let’s start the party, die Traumatisierten und Verzweifelten tauchen ja auch immer im Pulk auf, ich sag nur „Wir schaffen das“, „Grenzen können nicht geschützt werden“, als Frau fühle ich mich abends auf den Strassen nicht mehr sicher so wie viele Frauen in HH auch. Und unsere ganzen Messerfachkräfte, Wahnsinn und die ganzen Konflikte, die mit ins Land gekommen, auch die Terroristen nicht zu vergessen. Über 160 Nationalitäten über das Europäische Kriegsgebiet bis nach Deutschland. Und sie kommen ja weiterhin, und das nicht zu knapp.
    Mehr von diesen Berichten:
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162466998/Unverantwortlich-wie-sich-die-EU-die-Demografie-schoenrechnet.html
    Für was braucht man die EU, achja für die Transferunion und dem aufgeblähten zusätzlich Apparat in Brüssel, und schön die Taschen voll machen, Draghi weiterdrucken.

    Gefällt mir

    1. Bitte, wir wollen uns an den allg. Sprachgebrauch gewöhnen: Die Frau hat ein Erlebnis gehabt, mit mehreren geschenkten Männern. Ob das gut oder schlecht ist, steht uns zu bewerten nicht zu.

      Aber ich glaube, dass die AFD eine weitere Wählerin gewonnen hat. Ebenso wie ihre Eltern, Geschwister, Lebenspartner… Langsam, aber sicher.

      Gefällt mir

    1. Immer noch zu wenig. Bis September ist es nicht mehr lang hin… Von der AFD hört man nichts mehr, Le Pen verliert ihre parlamentarische Immunität und die Deutschen applaudieren zu unkontrollierter Zuwanderung und das Wahlrecht für alle Menschen, die sich im Land aufhalten.

      Gefällt mir

      1. Die arme Le Pen hat IS-Propagandabilder ins Netz gestellt. Kreuzigt sie!

        ————

        „Die AfD ist wie ein Soufflé“, sagt Altmaier. Könnte durchaus stimmen. Der Mann hat viel Weisheit in sich. Besonders in Bauchhöhe.

        ————

        Die Deutschen sind und bleiben eine Köterrasse. Besonders die Weibchen, die ihre eigenen Bereicherungen unverändert beklatschen. Da kommt kein Aufstand mehr. Ganz im Gegenteil. Der Traum ist ausgeträumt.

        Viele Grüße

        Gefällt mir

      2. Köterrasse, das ist ja wohl eine unverschämte Beleidigung – für jeden aufrechten Köter. Habt ihr schon mal einen Köter gesehen, der sich von Fremden den mühsam ergatterten Knochen abnehmen lässt? Und ihr, deren Erspartes angesichts Nullzinspolitik wie Schnee in der Sonne schmilzt, deren Lebens- und private Krankenversicherungen oder Bausparverträge mit der Abwicklung kämpfen, was tut ihr? Ihr seht zu, wie Euer Finanzminister gewissermaßen mit mehreren hundert Milliarden Eures ersparten Vermögens die Staatsschulden bezahlt oder neue milliardenschwere Ausgaben für Fremde tätigt. Aber vielleicht wartet ihr ja nur, bis die Inflationsrate, die aktuell schon bei 2,2 % liegt auf 4.0 % angestiegen ist, und ihr anfangen könnt, Dreck zu fressen.

        Gefällt mir

  5. Ich fass es nicht! Da schau sich einer die gebündelten Gutmenschen an:

    http://www.mopo.de/hamburg/hilferuf-aus-bahrenfeld-wie-hamburg-um-jeden-preis-zugebaut-wird-25927956

    Wenn man mehrere Millionen Bereicherer Willkommen heißt, so muss man sie nähren, sie kleiden und Ihnen Obdach gewähren. Dazu wird in Hamburg für jeden geschenkten Menschen zur Zeit ein Baum gefällt und Wiesen betoniert.

    Schöne Natur ODER viele neue Menschen – man hat sich Mitte 2015 doch klar entschieden. Warum jetzt das Gejammere?

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. Not in my backyard 🙂

      Auf dem Dach unseres Containerdorfes sind die Sat-Antennen montiert – jetzt kommt das geschenkte Gold bald um die Ecke, jede Wette. Meine Güte, wie viele Handwerkerstunden sind in dieser Einweg-Lösung verbraten worden?!

      Gefällt mir

  6. Anwohner51, Du hast vollkommen Recht, auch wenn Deine Seite ab und an sehr überspitzt ist, bin gerade mal wieder in den teuren Genuss des HVVs gekommen mal wieder U-Bahn zu fahren (in D glaube ich die teuerste Angelegenheit), Wahnsinn, die komplette Verblödung hat schon lange eingesetzt, ich frage mich, brauch ich das, will ich das. Ein ganz klares NEIN, ich möchte das nicht, ich möchte auch gefragt werden, wie viele angebliche Schutzbefohlene hier reinkommen und ob ich das möchte, wir weiterhin unsere Grenzen nicht schützen können, geschweige denn die EU-Aussengrenzen, und für das Versagen der Regierung muss ich mich Nazi nennen lassen, aber mein Steuergeld wollen sie haben. Ich werde hier abhauen, das ist nicht meine Zukunft, die berufliche Qualifikation habe ich um nach Neuseeland auszuwandern, das werde ich jetzt versuchen, mit welcher Rechtfertigung wird diese Politelite eigentlich noch bezahlt. Die haben einen die Lebensgrundlage genommen, nur weil ich das nicht will, bin ich der Nazi, wie viele Nationalitäten haben wir hier? Wie man so gegen das Volk regiert, gut es wehrt sich ja auch nicht! Ist echt der Hammer. http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/new-world-wealth-tausende-millionaere-verlassen-deutschland-a-1136470.html Wollte Zypries nicht die Vermögenssteuer für den Pleitestaat einführen? So was aber auch, die haben schon die Kurve gekratzt, sollen sie hier Afrika, Kalkutta und die anderen über 160 Nationalitäten haben, das Tor zur Welt, bald die Schiffstour durch den ehemaligen Welthafen für die Touris, ne Schnauze voll. Das Geld vom Bürger wollen sie haben, ansonsten Diffamierung ohne Ende. Wann werden die 500 Tsd ausgewiesen? Das ist kein Land mehr für mich. Keine Rechte, Schnauze halten und Steuern zahlen, nö ist klar. Ja, ich als Nicht-Nazi auch wenn das die Politik so sieht, möchte das nicht.

    Gefällt mir

    1. Überspitzte Formulierungen, das ist korrekt. Das mache ich seit dem ersten Tag – und ich habe seit 15 Monaten das Wort ficki-ficki gebraucht, von den zu erwartenden Morden, Vergewaltigungen und Überfällen gesprochen. Und bin (und werde) dafür verprügelt. Aber zum Nachdenken habe ich niemanden gebracht, das macht mich nachdenklich 🙂

      Leider ist meine berufliche Qualifikation in der „List of Recognised Qualifications“ nicht enthalten, somit ist Neuseeland für mich keine Option. Handwerker müsste man sein, dann steht einem die ganze Welt offen…

      Ich kann diesem System nicht mehr entfliehen, aber es wäre in der Tat langsam an der Zeit, sich mit Alternativen zur täglichen Arbeit zu beschäftigen. Es ist deprimierend, wenn man am Abend zu Bett geht und im Nachbarhaus steigt die große Party. Nur morgens herrscht dort Ruhe, die Herrschaften schlafen gerne länger.

      Gefällt mir

  7. Und wieder ein Komplettversagen und das von einem nach der Politik diffamierten angeblichen Nazi:
    http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/03/festnahme-nach-toetung-einer-82-jaehrigen-frau-cottbus.html
    Das einzige was man hier sieht, ist das Komplettversagen der Regierung, die ganze Welt lacht über diese Dämlichkeit, irre…Schnauze gestrichen voll, die geheuchelte Humanität, was ist den mit Menschen aus Äthopien, Yemen wo andauernd ein Kind stirbt und da stellen sie sich hin unsere Volksvertreter und labern dummes Zeug, Steuergelder exorbitant verteilt, Gröhe hat doch 1,5 Mrd. aus dem Gesundheitsfonds für die Schutzbefohlenen genommen. Wurde man hier gefragt? Natürlich nicht! Die Abgehängten, die Modernisierungsverlierer, blablabla…Komplettversagen, das darf nur nicht den letzten Dummen hier auffallen. Fahren Deutschland, Europa an die Wand und wollen dafür wieder gewählt werden,Hammer, an dieser Entwicklung ist doch nur unsere Elite Schuld und weil das Volk den Mund nicht aufmacht. Mal sehen, nach der Wahl, indirekte Steuern ohne Ende (jetzt schon), Inflation 4%, Steuererhöhung, Sozialversicherung wird ins unermessliche ansteigen, der Knall ist unausweichlich, soziale Unruhen werden kommen, das ist unsere selbsternannte Elite…
    Was ich auch noch gehört habe, wollen die lieben osteuropäischen Einbrecher, dass die Menschen zu Hause sind, wenn sie einbrechen, damit sie ins Gesicht schlagen können, Gewalt anwenden können, damit der Arme geschlagene seine Safenummer nennt, sofern er einen hat. In Billstedt rufen schon die Mütters bei 90,3 an und berichten, dass ihre Töchter von unseren traumatisierten und verzweifelten Schutzbefohlenen 24 Stunden von der Polizei geschützt werden sollen nicht nur 2, das ist die Realität. Diese Schutzbefohlenenpolitik wird ihnen um die Ohren fliegen zur Wahl, die schweigende Masse, ist denen ihr Problem, da werden sie auch mit dem Maddin nix ausrichten, da haben sie einen Dummen gefunden um nicht ihr Amt zu verlieren, nicht anders zu betiteln…einfach nur noch KOMPLETTVERSAGEN…

    Gefällt mir

    1. Der Bürgermeister der Toten hat eindringlich gewarnt: Vor den Emotionen, die jetzt bei den Deutschen hochkochen könnten.

      Lassen wir sie mal kochen, die alte Dame hat durch ihren Tod sicherlich einige Menschen mehr zum Nachdenken gebracht…

      Gefällt mir

  8. Hallo Anwohner51, da haben Sie Recht mit der AfD. Diese Inkompetenz ist nicht mehr zu ertragen, Sie haben das Video von Herrn Wendt ins Internet gestellt, klar Ansage. Diese beiden Artikel unterstreichen die weitere Inkompetenz unerträglich, jetzt bin aber wieder der Nazi:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-geschlossen.html
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162606710/Wenn-ich-will-komme-ich-morgen-nach-Deutschland.html
    Jetzt bin ich gespannt, wie die Politikerclowns in Berlin uns dieses als schön verkaufen wollen? Vielleicht wäre es mal sinnvoll die Grenze zu schliessen. Um nichts weiteres gehts. Wie auch Spahn meinte, 4 Wochen mal die Bötchen zurück an den Ausgangspunkt wo sie gestartet sind. Auch wäre die Ansage, dass die deutsche Grenze dicht ist, für viele die Ansage, dass sie nicht mehr kommen brauchen. Ich glaube sie würden es verstehen und würde auch nicht mehr in dieser Menge versuchen über das Mittelmeer zu kommen. Echte Flüchtlinge ja (aber dann in einer gewissen Menge mit kompletter Überprüfung ohne seine Bevölkerung und Land zu überfordern), alle anderen raus und zwar so schnell wie möglich, alle ohne Pässe werden abgewiesen. Das ist Realpolitik. Vielleicht sollten sich die Clowns aus Berlin in Spanien oder gerne überall auf der Welt mal den Rat einholen, wie die Grenze geschützt werden kann. Um wem eine Regierung zu allerst zu schützen hat. Ein Land der offenen Grenzen, das weiss jedes Kind, dass das dämlichste ist, was eine Regierung von sich geben kann. Ja, ich werde die AfD wählen, weil ich als länger hier Lebende geschützt werden möchte, ich möchte, dass die von der Bevölkerung gewählte Regierung Gesetze einhält und endlich die Grenze dicht macht.

    Gefällt mir

    1. Die Meldung über die angeblich „beinahe Grenzschließung“ ist doch wohl ein Ablenkungsmanöver. Wenn die angeblich so kurz davor standen und einfach am Ende einfach nur „die Eier“ nicht dafür hatten – warum haben sie dann alle Bemühungen der anderen EU-Länder um Grenzschließung so absolut verteufelt und den offenen Grenzen und der unbegrenzten Zuwanderung das Wort geredet? Nein, da stimmt was nicht, die Story ist nicht rund.

      Die AFD wird so dermaßen von der breiten Masse abgelehnt, dass es noch einige Jahre und neue Gesichter benötigt, bis sie nennenswerten Einfluss bekommen. Aber auch als starke Opposition werden sie sicherlich Sinn machen, man blicke nur nach Österreich. Aber machen wir uns nichts vor: Radikale Kursänderungen sind nicht zu erwarten. Der Kater nach dieser Willkommensparty wird uns noch lange erhalten bleiben, wir haben zu tief ins Glas geguckt, so starke Aspirin gibt es nicht…

      Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s