Überraschung in der Hufnerstraße

Nachtrag zu den Verdächtigen des Mordversuchs in der Berliner U-Bahn: Ich bin doch ein wenig überrascht. Ich dachte, die Tat sei von der Generation sozial verwahrloster Migranten aus Berlin begangen worden. Aber es waren „Flüchtlinge“ aus Syrien, erst in den letzten Monaten zu uns gekommen. Aber bereits polizeibekannt wegen Körperverletzungen. Wir gaben ihnen Unterkunft, Essen und Bargeld, ausreichend für modische Kleidung und iPhones. Genau wie die Bewohner meines Hinterhofs, die sind auch in Modeklamotten gekleidet und haben die neuesten Telefone und Tablets in der Hand. Und sie zünden im Vorbeigehen außerhalb der Unterkünfte Menschen an.

Reicht es langsam oder braucht ihr noch mehr? Kein Problem, die machen immer weiter.

negerraubKurz nachgedacht: Geflohen ist die syrische Mittelschicht, die das Geld für die Schlepper haben. Teilweise aus echten Kriegsgebieten, so dass sie die Bezeichnung „Flüchtling“ verdient hätten. Aber wenn die schon so ein verkommener Abschaum sind, was kommt dann per „Familiennachzug“ zu uns? Oder die vielen Schwarzafrikaner, die niemals eine Schule von innen gesehen haben? Die überfallen dann 80jährige Omas am Heiligabend mitten in der Innenstadt. Hamburg im Jahre 2016, aber die Mehrheit der Deutschen erklärt der GroKo und der Kanzlerin das Vertrauen. Na dann…

statistikUnd dann diese Meldung einer Journalistin. Mäuschen, das Relativieren der aktuellen Lebensrealität mit Hilfe der Statistik solltest du nachlassen, da bist du offensichtlich nicht in deinem Element. Auf der anderen Seite ist der Artikel als „Meinung“ gekennzeichnet und für die gute Meinung in der Bevölkerung zu sorgen ist deine Profession, somit machst du schon alles richtig…

»Dann hätte ich gerne noch ein Bier.«
Reaktion eines Kneipenbesuchers auf die Information, dass 70 Prozent aller Verkehrsunfälle von nicht alkoholisierten Autofahrern verursacht werden

Offene Grenzen und dafür Panzersperren und Maschinenpistolen auf den Weihnachtsmärkten.

Schon klar.
sperren

xmasmp5-geaendert

giphyGroß, liebe Eliten. Das ist groß.

 

Advertisements

26 Gedanken zu “Überraschung in der Hufnerstraße

    1. Es ist schon verrückt: Die Anzahl und Häufigkeit der Meldungen nimmt erschreckende Ausmaße an, aber sowohl Opfer als auch Täter machen weiter wie immer. Bin echt gespannt, wann die Sollbruchstelle erreicht ist…

      Gefällt mir

  1. Noch mehr „Fingerübungen“ für Silvester:

    „Die beiden 17 und 18 Jahre alten Nordafrikaner, die in Krefeld und Viersen untergebracht sind, hatten versucht, ein Gedränge auszunutzen, weil gerade mehrere Züge im Bahnhof angekommen waren und viele Menschen das Gebäude verlassen wollten. Die beiden Männer gingen in der Menschenmenge auf die junge Frau zu. Einer versuchte die Frau zu umarmen, der andere packte ihr mit der Hand an das Gesäß.“

    http://www.express.de/duesseldorf/hauptbahnhof-krefeld-frau-befummelt–taeter-sind-schon-wieder-frei-24373086

    ——

    Und DAS hätten WIR uns mal bei einem muslimischen Fest erlauben sollen:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/langenfeld/monheim-anwohner-fuehlen-sich-durch-tuerkische-hochzeit-an-weihnachten-gestoert-aid-1.6488886?google_editors_picks=true

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. Meine Güte… hast du Urlaub, gehst du nicht für die Rettung der Welt vor dem Elend arbeiten? Die haben nur mal Arsch und Titten angefasst, das muss eine bunte Republik schon hergeben. Habe ich mich heute bei unser Empfangsdame zwar nicht getraut, aber sobald da eine Negerin sitzt, greife ich mal beherzt zu. Die kennen das doch nicht anders…

      Gefällt mir

      1. Einige aufgeschreckte Gesinnungs-Medien lassen im Moment vermehrt Info-Krumen unter sich fallen. Wir sollten uns eifrig danach bücken.

        Mehr als dieses 1% der Realität wird man uns sowieso nie zeigen.

        Die restlichen 99% sind Fälle, die die Polizei nicht veröffentlicht oder bei denen die Opfer auf Anzeigen verzichten.

        Man muss das momentan sichtbare Gefunkel also hochskalieren, wenn man die deutschlandweite Realität erahnen will. Alternativ starrt man krampfhaft auf sein Smartphone, verstopft sich die Ohren. und behauptet dann zu gegebener Zeit, dass „man das alles nicht gewusst hatte“.

        Viele Grüße

        Gefällt mir

      2. Ich höre viel „ich will davon gar nichts wissen, ich will mein Leben weiterleben“. Wird aber nicht geschehen.

        Dieses Vorgehen hat geholfen bei der Energiewende, bei den Renten- und Krankenreformen und sonstigen Dingen, die nur indirekten oder langfristigen Einfluss auf unser Leben hatten.

        Das aktuelle Staatsversagen betrifft uns alle. Auch die in Poppenbüttel und Blankenese. Dauert nur länger.

        Gefällt mir

  2. Nach den mehrfachen vorsilvestrigen „Fingerübungen“ nun ein vorgezogenes Kinderfeuerwerk

    ——————

    „Mit dem Fuß voraus in Kinderwagen gesprungen

    In Augsburg soll am Wochenende ein eineinhalb Jahre altes Mädchen im Gesicht verletzt worden sein, weil ein Mann mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen sprang.
    ….
    Die Polizei vermutet, dass die Asylbewerber wegen eines abgestellten Kinderwagens in Streit gerieten.“

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/kleines-maedchen-verletzt-mit-dem-fuss-voraus-in-kinderwagen-gesprungen-14594480.html

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  3. Die drei Treppentreter von München wurden nun auch gefasst:

    „Es handelt sich um einen Schüler (15) aus München und seine Freunde, einen Somalier (18) aus dem Landkreis Konstanz sowie einen Afghanen (18) aus München.“

    Handtaschenraub war übrigens auch dabei.

    (Quelle: Bild-„Zeitung“).

    Gefällt mir

  4. Wie geil ist das denn?

    „Offenbar hat eine Wachfirma während der vergangenen Silvesternacht in Köln auch 59 Flüchtlinge als Wachmänner eingesetzt….
    Die meisten der eingesetzten Schutzsuchenden stammten demnach aus Nordafrika, Syrien und Afghanistan. Bei ihrem Einsatz waren sie unter anderem für die Sperrung der Brücken verantwortlich, dort kam es demnach aber zu Überfüllungen und Panik unter Passanten.
    Zudem sollen die zum Wachdienst eingeteilten Flüchtlingen sich teilweise grob falsch verhalten haben. Einige der Rekrutierten sollen während des Einsatzes verschwunden sein und einer der Sicherheitsleute sei alkoholisiert gewesen. “

    https://www.welt.de/politik/article160673520/Sicherheitsfirma-setzte-Fluechtlinge-als-Wachleute-ein.html

    Fachkräfte bei der Arbeit. Ich lach mich schlapp.

    Gefällt mir

    1. Kann ich schon verstehen. Wenn ich Atomphysiker oder Herzchirurg wäre und dann als Wachmann arbeiten müsste, hätte ich auch keine Lust dazu. Dann würde ich auch nicht über meine Aufgabe nachdenken und trinken oder gleich zu Bett gehen oder Party machen.

      Wir brauchen dringend ein Wahrheitsministerium, um solche Fakenews in Zukunft länger als ein Jahr unter dem Deckel halten zu können.

      Gefällt mir

  5. Bald nur noch Deutsche Täter?
    Schwerter zu Krumschwerter, Bibel zu Koranen, GG zu Scharia, Moslaken u Moslampen zu DEUTSCHEN (Steuerzahlern? –> *lach*)!
    http://www.achgut.com/artikel/taeglich_neue_ideen_zur_integration
    Pünktlich vor der interkulturellen Engtanzparty, die Silvester wieder auf dem Kiez ansteht, teilt die Hansestadt mit, dass seit 2012 rund 30.000 Ausländer in Hamburg die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen haben – überwiegend Muslime, meist Türken und Afghanen und immerhin fast 2000 Iraner. „Auffallend“ sei, so die „Mopo“, „dass die Afghanen in diesem Jahr die Türken mit 789 zu 584 Einbürgerungen von Platz eins gestoßen haben“. Die meisten behielten allerdings noch ihren afghanischen Zweitpass und tanzen auf zwei Hochzeiten. Tolle Sache, findet die SPD.
    ….
    http://www.mopo.de/hamburg/politik/einbuergerungen-in-hamburg-30-720-auslaender-wurden-deutsche-25369456
    Noch Fragen?

    Gefällt mir

    1. Ich habe schon lange keine Fragen mehr. Aber trotzdem bin ich der Überzeugung, dass immer weniger Menschen noch Fragen haben, sondern sehr klar erkennen, was hier passiert.

      Und nichts ist unumkehrbar, nichts ist alternativlos.

      Gefällt mir

  6. „Und nichts ist unumkehrbar, nichts ist alternativlos.“
    Theor. schon, aber dazu reicht nicht mal 50,x % – da muss ne 2/3tel Mehrheit her um Verfassung wieder herzustellen und die rot-grün-rotroten BL zu entmachten. Glaubt hier ernsthaft jemand dass das zu schaffen ist? Ich glaube man/wir sollten uns damit abfinden das Gertanica fertig hat. Die rot-links-grüne Sippe soll ihren Schxxx hier doch alleine machen.
    Die eigene Energie besser auf den Abflug verwenden.

    Gefällt mir

  7. agree, die notwenfdig erforderlichen 2/3tel wollen nicht, die werden aber dafür bezahlen müssen, mit Verlust an Freiheit, viele mit dem Verlust an Leben-Freiheit…, einziger Trost…es trifft auch die klientel der Verbrecher…

    Gefällt mir

    1. Sehe ich nicht so. Hier in meiner Nachbarschaft wohnt kein Politiker, kein Medienvertreter, kein Medienstar oder sonstiger reicher Mensch, der zur Not das Land verlässt und nach Malle, Florida oder sonstwohin geht. Die Verursacher benutzen keine öffentlichen Verkehrsmittel. Sie müssen nicht zu Fuß durch den Hauptbahnhof. Sie zahlen auch nicht dafür, weder mit ihren Steuern, noch mit ihren privaten Krankenversicherungen oder ihrer privaten Altersvorsorge. Sie sind nicht abhängig von der gesetzlichen Rentenversicherung.

      Nein, es trifft sie nicht. Die können sich verpissen und ein schönes Leben leben. Wie immer. Aber wir wollen ja jetzt darüber sprechen, ob man Neger Neger nennen darf.

      Gefällt mir

  8. Ja, stimmt in der Masse schon, die sind natürlich insgesamt besser dranne…aber im Falle Maria L. hats leider auch „genau die“ erwischt. Gabs mMn bei den Nahziehs (bis 39, od den Bomben auf dt. städte), sowie in DDR 1.0 nicht – dass die eigene Bevölkerung/Personal drangsamliert wurde. Da hat man die Malocher noch geschützt und deren Arbeitskraft erhalten.
    Jetzt werden die eigenen Leute erst bachalanisiert und event. Überlebende „ausgetauscht“.
    Zum Negerbegriff…also Nafri finde ich echt doof…also Nafr Intensivtäter, AB, AS, oder kAS od kleinkrim. Abscxxx hätte es auch getan…dazu muss man nix Neues erfinden, hätte 80-90 % der üblichen Verdächtigen getroffen.
    Lustig auch dass „etablierte Türken“ [Oxymoron?] und ndre Südländer mit in die Rasterfahndung gefallen sind und sich jetzt aufregen…hihihi

    Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s