Keine Angst mehr in der Hufnerstraße

Wer nach Berlin ein wenig sein eigenes Denken und Verhalten reflektieren will, bekommt bei „Tichys Einblick“ einen Stupser.

tichy„Liebe Gesinnungspolizisten und Sprachkontrolleure, ich habe keine Angst mehr vor Ihnen. Wenn ich sie je hatte, heute ist sie fort. Sie können mich beschimpfen. Ich weiß, ich weiß: Wer 2 und 2 zusammenrechnet und bei 4 ankommt, der ist für Sie ein »Populist«, ein »Hetzer«, von mir aus ein »Außerirdischer« – wen kümmert’s, was Sie sagen? Ihre Worte bedeuten nichts mehr. Alle Ihre Prognosen waren falsch. Sie wissen nicht, was Sie reden.

Sie wollen Ihre Ideologie aufrechterhalten. Ich will mein Leben in Frieden leben, meine Kinder aufwachsen sehen, und das in Harmonie mit allen anderen Menschen auf diesem Planeten. Ja, ich will Sicherheit und Ordnung. Mein Leben ist mir wichtiger als Ihr Weltbild. Wenn ich je Angst vor Ihren Sprachkontrollen und Denkverboten hatte, das ist vorbei. Ich habe keine Angst mehr.“ mehr…

Advertisements

36 Gedanken zu “Keine Angst mehr in der Hufnerstraße

  1. Im Gegensatz zu vielen Gut- und Bessermenschen (die AfD fragt gerade, was eigentlich aus Til Schweigers Flüchtlingsheim wurde) stehen wir Normalbürger aus vier Richtungen unter Beschuss:

    1. Das Establishment in Politik und Medien mit ihrer „Wir-sind-Eppendorf“-Gesinnungspolizei,

    2. die stets heimtückisch und feige zuschlagenden Söhne und Töchter dieses Establishments, aka „Antifa“,

    3. die uns verachtenden und feixenden Bereicherer mit ihren Vergwaltigern, Terroristen und Treppentretern

    4. sowie die Mehrheit der Bürger, die immer noch das Establishment stützt.

    Wegners Trotz wirkt auf mich eher verzweifelt.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. In meinem Umfeld spricht kaum jemand über Berlin und NIEMAND über die Hintergründe. Deine Aufzählung wird kaum jemand nachvollziehen können. Somit ist es aus meiner Sicht richtig, die Menschen überhaupt erst einmal zum Nachdenken und zum offenen SPRECHEN zu bewegen, das kann man durchaus aus Verzweiflungstat sehen.

      Mir hat Berlin eines ganz deutlich gemacht: Es wird ein langer Gang werden, es dauert noch mindestens 4 Jahre und 9 Monate, bevor eine grundlegende Änderung herbeigeführt werden wird. Und wenn die AFD nicht langsam mal anfängt, sich ein wenig geschickter zu verkaufen, dann kannst du diesen Zeitraum verdoppeln. Und dann können die als erstes unser Sozialsystem beerdigen, das dürfte dann nämlich auf dem allerletzten Loch pfeifen.

      Aber wenn die Menschen sich nicht von einem Anschlag mit vielen Toten und Schwerstverletzten in der Woche von Heiligabend beeindrucken lassen, dann werden sie die Gefahr für das „abstrakte“ Sozialsystem weder erkennen, noch entsprechend fürchten.

      Somit stimme ich dir zu: Die Lage ist zum Verzweifeln.

      Gefällt mir

  2. Hallo A51, jetzt kapier ich erst wohl was Du mit 4 J 9 M meinst. Muss leider dagegen halten – es wird in Germoney 2021 keine Wahl geben, bzw. Biodt. haben dann keine Wahl mehr. Entweder weil Suppe alle oder hier Diktatur herrscht. Sorry für die bad News. Falls Du vorher noch diene wohlverdiente Rente antreten darfst – verballer die im Süden, in den Ostblock oder Visegard Ländern.

    Zu Berlin – Aufstand wieso? Haben die Franzosen nach Bacalan, wo nicht nur gemordet sondern auch noch bestialisch gefoltert und zerstückelt wurde, sich gewehrt oder die M.´s alle aus dem Land geschmissen? Oder nach Nizza? Oder die Belgier nach Brüssel? Hab ich was verpasst? Die sind doch noch mehr am Arxxx, die haben ihr schxxx Calais sogar noch nach Paris geholt – wie bescheuert kann man eigentlich sein?

    Gefällt mir

    1. …in 5 Jahren werden durch den Familiennachzug und der Strahlkraft der Ausländergemeinden zwar deutlich mehr Neger und Araber hier leben, aber es ist noch nicht die kritische Menge.

      Man darf nicht vergessen: Gesetze sind von Menschen gemacht und können geändert werden. Es spricht also nichts dagegen, dass die Kostgänger ausgeschafft werden, wie die Schweizer sagen.

      Gefällt mir

    1. Nein, das halte ich überhaupt nicht für Hohn, ganz im Gegenteil.

      Vor einem Jahr habe ich GENAU DAS vorhergesagt. War ja auch nicht schwer. Junge Männer, die nichts zu bieten haben, bekommen keine Frau ab. Somit können sie nicht ficken. Also wird es zu Vergewaltigungen kommen.

      Was daran ist Hohn?

      Gefällt mir

      1. Er hatte einen Anwalt, der von solchen Schmierenkomödien lebt. Und regelmäßig um „Unterbrechungen“ bittet, um die Regie zu führen.

        Wen klagen wir an, den dummen Bauerssohn mit Druck in der Büx? Oder das System?

        Gefällt mir

  3. Hallo A51,
    noch keine kritische Masse, auch in 5 J noch nicht? Der M.lakenanteil beträgt doch jetzt erst 5,x % und die tanzen uns jetzt schon auf der Nase rum. 50 % der Türken lebt hier von Stütze. Wenn in 5 J der A.anteil hier locker 10, 15 % oder mehr beträgt ist aber sowas von Schluß mit lustig. Nebenbei, die selbsternannten M.verbände sitzen mittlerweile auch schon in den öffentl. u privaten Rundfunkräten. Na was werden die dort wohl erzählen od bringen? Gibts jetzt schon irgendeine Sendung, Krimi, Film oder Doku ohne Quoten-Moslem oder -Schwarzen? Stand mMn irgendwo auf der Achse, bei JF oder jouwatsch.

    Gefällt mir

    1. Du kannst hier ruhig Mulatten, Neger und Araber ausschreiben – ich habe damit kein Problem, wir sind hier nicht bei den ÖR-Medien. Ich bestelle nach wie vor (beim Bäcker) meinen Negerkuss und habe ihn bisher stets bekommen 🙂

      Ich kann das alles schwerlich einschätzen. Wenn ich am Hauptbahnhof bin, dann denke ich immer wieder: „Das darf doch wohl nicht wahr sein“.
      Zu spät ist es m.E. erst dann, wenn die kritische Menge in der Sozialversicherung als Anspruchssteller vertreten ist und wirklich zu Ende ist es, wenn sie wählen dürfen und ihre eigenen Kandidaten stellen.

      Wir können ja mal einen Blick auf die gesetzlichen Krankenkassen werfen. Vielleicht wird den Deppen in diesem Land dann langsam deutlich, wo das „reiche Deutschland“ gerade NICHT ist.

      Ich kann meiner Verachtung für meine Mitbürger gar nicht genug Ausdruck verleihen. Wenn sie wie Eugen wenigens einen finanziellen Vorteil davon haben, oder wie die dummen Weiber von „Welcome-to“ oder der Haynstraße sich als moralisch überlegener Bessermensch fühlen können – Haken dran. Aber die dumme breite Masse macht einfach… gar nichts. Sie denkt nicht einmal nach. Das ist regelrecht ekelhaft.

      Gefällt mir

  4. Die brauchen nicht erst selbst wählen zu dürfen oder gar eigene Kandidaten! Dafür haben die heute bereits die grüne KiFi Partei, die Roten Verräter, die Linken Kommunisten, die Schwarzen Verräter u Klatschaffen, die Cheblis, die Üzgürs, die Ötdemirs….
    Mittlerweile dreht sich doch alles um gerade die 5,x %, denen wird doch ohne Gegenleistung, ok…fordern ist ja auch ne Leistung, die Milliarden nur so in den Arsch geblasen….

    Nette Analogie…versuch das mal im Land der Raketenforscher…
    http://www.journalistenwatch.com/2016/12/21/reisen-sie-doch-mal-nach-pakistan/

    Btw., ich teile deine Verachtung der 85 % die immer noch den alten Mist glauben und wählen. Zu WN treffe ich einen Großteil davon wieder.

    Gefällt mir

  5. Der Berlin-Killer wurde in Mailand erschossen. Es gab also keinerlei wirkungsvolle Grenzsicherungen. Der ist einfach so durchmarschiert. Und hat dann da unten noch mit Allahu akbar das Feuer auf Polizisten eröffnet.

    Ich unterstelle mal, dass er nach Tunesien wollte. Sozusagen ne freiweillge Selbstabschiebung….

    Seine Duldungsbescheinigung soll er mit Absicht im Fahrerhaus hinterlegt haben, damit er gebührend als Held gefeiert werden kann. Angeblich hat man aber erst nach einigen Stunden die Kabine untersucht.

    Unser grüner HH-Justizsenator hat die Internet-Fahndung nach dem Typ entgegen der Bitte des BKA künstlich um 12 Stunden verzögert, sagt Bild.

    Die AfD hat gleich ne Anfrage draus gemacht:

    https://afd-fraktion-hamburg.de/wp-content/uploads/2016/12/SKA-Entwurf-Internet-Fahndung-und-Justizsenator-Steffen1.pdf

    Endzeitfilm mit Slapstick-Elementen?

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  6. Das ist doch wohl ein Witz, oder?

    “ Bei einer neuerlichen Untersuchung des Tat-Lkw vom Berliner Breitscheidplatz sind Ermittler nach SPIEGEL-Informationen nun auch auf das Handy des Terrorverdächtigen Amri gestoßen. “

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ermittler-stellen-handy-von-terrorverdaechtigem-amri-sicher-a-1127408.html

    Muss ja ein sehr kleines Handy gewesen sein, wenn man das bisher übersehen konnte.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. …wenn es auf diesem Niveau bleibt – da gewöhnen wir uns schon dran.

      Die täglichen Kleinigkeiten wie Antanzen, Diebstahl, Körperverletzung und Vergewaltigung – so lesen wir es täglich – sind zwar moralisch verurteilenswert, die Täter deshalb aber noch lange nicht. Verurteiltungen oder Ausweisungen sind fehl am Platze, wir Bürger müssen stattdessen unsere Integrationsbemühungen einfach noch steigern.

      Gefällt mir

    2. Die „1“ ist mir abhanden gekommen. Soll natürlich „9. Dezember 2016, LKW“ heißen.

      ———–

      Wie viele Anschläge wohl in 2016 verhindert worden sind? Die dreifache Menge?

      Wie sagte ein Polizeivertreter? „Wir brauchen nicht mehr Polizisten. Wir brauchen weniger Fälle.“

      Wir werden bald alle damit beschäftigt sein, auf die geschenkten Menschen aufzupassen, das vergossene Christenblut aufzuwischen, deren Lebensunterhalt und Krankenversicherung zu verdienen, deren Wohnungen zu bauen und deren Schuhe zu putzen.

      Ganz Deutschland redet nur noch über deren Sitten und Gebräuche und deren Befindlichkeiten. Wenn Herr Muslim ein Bäuerchen macht, sind gleich mindestens 10 Gutmenschinnen da, die ihm auf den Rücken klopfen.

      Das ist alles nicht mehr zu fassen.

      Viele Grüße

      Gefällt mir

  7. Ich hänge übrigens immer noch an Deinem Begriff „Staatsversagen“ fest. Bzgl. Berlin wurde dieser Begriff von verschiedenen Personen gebraucht. Die FDP hatte ihn z.B. verwendet.

    Irgendwie passt der Begriff aner nicht richtig. Er kommt eigentlich mehr aus der Wirtschaft. Wird aber verwendet, als wenn die Allgemeinheit versagt hätte.

    Wenn ich ihn aber als „Versagen der staatlichen Führung“ interpretiere, so müsste er ja eigentlich „Führungsversagen“ heißen. Dem Begriff könnte ich sofort zustimmen.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. Man kann über den Begriff streiten – seitdem die Kläffer der FDP diesen Begriff verwendet haben, ist er ein wenig besudelt, das stimmt schon. Aber umgangssprachlich sagt der Begriff so schön aus, dass unser Staat (auch wenn „wir“ alle der Staat sind) versagt – aber ich beziehe mich da nicht mit ein, ich finanziere das nur. Ich habe (nachweislich) vom ersten Tag an dagegen protestiert.

      Und auch heute nehme ich kein Blatt vor dem Mund. Mittagspause oder Kundengespräch – ich bin dagegen und halte mit meiner meinung nicht hinterm Berg zurück. Der Staat hat versagt, auch wenn ich ein Anteil davon sein soll.

      Die Regierung hat schon häufig versagt, aber dieses Mal werden die Auswirkungen uns viel härter treffen. Somit reicht Führungs- oder Regierungsversagen nicht aus.

      Gefällt mir

      1. Failed state.

        Aber, um das zu relativieren: Die Kleine aus der 99 Cent Bar hat am Bahnhof laut „Willkommen!“ gerufen, somit ist ihr unfreiwilliger Job in der Flüchtlingsbetreuung absolut angemessen gewesen.

        Wir schaffen das.

        Gefällt mir

  8. Nicht verzagen, frohe Weihnachten, anbei ein Kommentar aus einem anderen Blog dem nichts hinzuzufügen ist:
    „Avatar
    Cuauhtémoc
    vor 3 Tagen
    Liebe Frau Lengsfeld, meine Bewunderung dafür, das Sie sich den ganzen Quatsch noch antun, es ist nunmal so: die Deutschen fühlen sich gleichgeschaltet am wohlsten und die Verwaltung funktioniert bis zum Endsieg, dagegen scheint kein Kraut gewachsen“

    Meine Verachtung auf die neuen und länger hier lebenden wächst auch täglich.
    Ansonsten alles stabil in Bayern und schön in der richtigen Fahrbahn zur Kontrolle auf der A3 bei Passau einordnern-> links ohne Kontrolle und rächts mit…..Fazit: läuft…

    Gefällt mir

    1. Ja, ruhige Weihnachten wünsche ich allen – fröhlich sieht anders aus, man ist ja froh, wenn es ruhig ist…

      Ich höre aber in letzter Zeit von vielen Kontrollen auf den Autobahnen, auch hier im Norden. Würde auch gerne mal etwas von Ergebnissen hören.

      Gefällt mir

  9. „DPD verlangt Zusatzgebühr wegen Terror-Gefahr“

    http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_79911930/dpd-verlangt-zusatzgebuehr-wegen-terror-gefahr.html?google_editors_picks=true

    ————–

    Flüchtlingsheim-Scharmützel waren gestern. Heute ziehen sie mit Eisenstangen durch unsere Straßen:

    https://www.welt.de/vermischtes/article160580578/Dutzende-Maenner-gehen-mit-Knueppeln-aufeinander-los.html

    Und wir kleiden und füttern unsere Peiniger auch noch….

    …. das ist doch alles Wahnsinn.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  10. Was ich bei der mal wieder typischen Schlägerei in Düren nicht verstehe – was hat die Polizei damit zu tun. Nebenbei, haben wir bei der Trachtentruppe Y-Tours ja früher auch immer gemacht. Wenns mal 4 wo nicht raus ging, die Ziegen alle oder schon besetzt waren, es auch sonst nix zu fixxxen gab – gabs halt Keile auf die Kameraden. Vor- od hinterher noch lustig durch den Park – ein paar Frauen geschändet (ach nee Quatsch, das wa bei der Oma, also Amis, Russen, Briten).
    Und das hinterher alles von unsere Sklaven wieder aufgeräumt und ersetzt wurde war doch auch klar…

    Gefällt mir

  11. Heisse WN in Bergedoof. Kleines Ratespiel, welche Wörter vermissen wir hier sehnlichst?
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/angst-um-zwei-bewohner-flammen-inferno-im-containerdorf-25368698
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Keine-Hinweise-auf-Brandstiftung-in-Bergedorf,feuer3290.html
    —> uppps, der urspr. NDR Senf wurde umgeschrieben
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/3519790
    Nebenbei, es war nicht nur FW vor Ort, sondern auch Polizei.
    klar dass die natürlich auch alles wieder ersetzt bekommen – naja, bald sind ja deren Luxuswohng. am Gleisdreieck am Mittl. Landweg fertig, mal sehen wann da die ersten Wohnungen von innen her verwüstet werden….
    Interessant auch dass es keine Angabe zur Schadenshöhe f d Steuerzahler gibt. Macht zu sich zuWN wohl für Doofmichel nicht so gut.
    Jemand ne Ahnung was 28 Cont. kosten?
    Lustig auch die Mopo Überschrift…also ich hab eher Angst, dass die beiden „Vermissten“ irgendwo „antanzen“ (kl. Wortspiel) oder sonstwie jemanden materiell od pysisch belästigen…

    Gefällt mir

    1. Die Folgen einer jahrzehntelangen Pazifisierung der Deutschen kann man nicht mit ein paar Kommentaren rückgängig machen. Nur Schmerz, Angst und Not sind Negativerlebnisse, die uns lernen lassen, schlechte Dinge zu vermeiden.

      Der Leidensdruck in Deutschland ist meilenweit von dem entfernt, den es in Israel oder auch nur Frankreich gibt. Bevor die lieben Deutschen wieder normal werden, werden sie leider noch viel Lehrgeld zu bezahlen haben.

      Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s