Container an Hufnerstraße

Willkommenskultur

So wie in Bergedorf wird es dann wohl hier in der Hufnerstraße auch bald aussehen. Aber bunt ist der Müll ja, da kann man nicht meckern.

„Container an Hufnerstraße“ – Unter dieser komischen Überschrift findet sich in einer Online-Werbepostille die Information, dass der Parkplatz auf dem Hinterhof mit Wohncontainern zugestellt wird, man schätzt 100-200 zusätzliche Zuwanderer.

Die Initiativen „Welcome to Barmbek“ und „AG Hufnerstraße“ sind „aktiv“.

Wie wäre es, wenn man mal die Anwohner „aktiv“ informieren würde?

Die Stadt Hamburg muss ganz schön verzweifelt sein, mittlerweile regiert das Chaos.

Die Stadt will schnellstmöglich die Flüchtlinge aus den Zelten holen. Etliche Menschen, darunter viele Kinder, sind angesichts der Enge und Feuchtigkeit in den provisorischen Unterkünften erkrankt. Aggressionen steigen, Helfer und Mitarbeiter sind teilweise überfordert. Zudem kommen Tag für Tag neue Flüchtlinge in die Stadt.

Also knapp 500 von diesen primitiven Menschen im Hinterhof, teilweise aggressiv und krank. Versorgt von überforderten Helfern. Tja, liebe Nachbarn, damit dürfte die Ankündigung von jungen Familien mit Kindern wohl Makulatur sein, aber keine Sorge, die schaffen das.

GröFaz – Größte Führerin aller Zeiten.

Beschwerden bitte direkt an die Größte Führerin aller Zeiten. Die äußerte sich am 1. Dezember 2003 in Leipzig wie folgt:

Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern!

„Gipfel der Verlogenheit“ – da hat Frau Dr. Merkel wohl mal die Wahrheit getroffen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Container an Hufnerstraße

  1. Die „GröKaZ‘ hat sich übernommen

    Ich weiß nicht, welche besondere Fähigkeiten die ‚GröKaZ‘ – die „Größte Kanzlerin aller Zeiten“ – besitzt. Aber ihre drei großen Aufgaben des letzten Jahrzehntes – Klimaschutz, Energiewende und jetzt das Flüchtlingsproblem haben und werden sich als Multi-Milliardenfinanzlöcher erweisen! Den Klimaschutz hat sie sich von „Wissenschaftlern“ oktroyieren lassen, die durch eine ominöse Klimaforschung Unsummen an Fördermittel und Subventionen einstreichen und durch eine völlig insinnige Klimapolitik verschleudern können. Wer das CO2 zum Staatsfeind Nr. 1 erklärt, hat m. E. den Photosynthesprozess nicht begriffen.

    Die Energiewende war eine kopflose Propagandaaktion der Grünen und vieler selbsternanntet „Energieexperten“ von Greenpeace und anderer Naturschutzverbände sowie der Klimaretter vom Dienst! Die Energiewende wurd in eine Sackgasse gefahren, aus die sei nicht mehr herauskommt!

    Es ist für mich nicht nachzuvollziehen, warum sie auf die Idee kam die Flüchtling der Welt nach dem Zitat aus Matthäus 11:28: „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.“ Und die Menschen vernahmen die Einladung und regaierten

    Gefällt mir

  2. Ich gebe diesem Land noch 2 bis 3 Monate, dann ist der von Merkel, Gabriel, Gauck und Co. eingeleitete Prozeß soweit vorangeschritten, dass er unumkehrbar wird.
    Der Lügenpresse gelingt es z.Z. noch die Wahrheit zu vertuschen, aber die Realität in den Städten und auf den Straßen wird bald JEDEM so ins Auge springen, dass sie nicht mehr verdrängt werden kann.
    Und dann wird dieses Land zerrissen werden. Der Riss wird durch alle Gesellschaftsschichten, durch die Reihen der sog. Staatsdiener wie der Polizei, der Bundeswehr, der Behörden etc., gehen.
    Ade „Wohlfühlgesellschaft“, jetzt wird es bitter und zwar für alle.

    Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s