Sind Flüchtlinge in Hamburg-Barmbek zufrieden?

img_9652-9d299624

Alles schrecklich hier. Bitte sendet eure Bilder in die ganze Welt, damit nicht noch mehr von eurer Sorte kommen.

Wie geht es unseren neuen Bürgern hier in Hamburg-Barmbek, in der Hufnerstraße? Ein alter Arbeiterstadtteil ohne reiche Menschen, die Anmerkung muss erlaubt sein. Aber auch mit geringem Anteil an Nettosteuerzahlern, der Hinweis muss auch noch drin sein.

Befragte Migranten in mehreren europäischen Staaten äußern sich gerne über ihre aktuelle Situation. Es zeigt sich, dass sich einige eher wie enttäuschte Urlauber verhalten und nicht wie Menschen, die gerade mit dem Leben davon gekommen sind.

Zusammengefasst:

  • Zu kalt.
  • Zu wenig Kleidung.
  • Zu wenig Essen.
  • Zu schlechtes Essen.
  • Zu wenig Geld für Zigaretten und so.
  • Zu wenig Service.
  • Zu wenig Klimaanlagen.
  • Keine eigenen Wohnungen.
  • Zu viel Langeweile.
  • Zu viel Menschen.
  • Zu viel bad situation.
  • Zu viel Dreck.
  • Zu wenig good life.
  • Zu wenig Innenstadt.
  • No good. Everything no good.
  • Try to help us, we need help, try to help us.

Tja, die Flüchtlinge in 2015 haben eben andere Bedürfnisse als es sich die Gutmenschen in Deutschland haben träumen lassen. Mir stellt sich nur die Frage: Werden die Zuwanderer bei großer Kälte lethargischer oder eher noch aggressiver? Warten wir mal ab, was unser Großexperiment dazu sagt, wir werden es alle herausfinden. Wir schaffen das?!

PS: Aber wir wollen mal fair bleiben. Die Neger ab der 5. Minute sind schon ziemlich lustig, die hätte ich gerne hier in der Nachbarschaft, dann hätten wir alle viel Spaß und bald deutlich mehr Kinder in der Nachbarschaft.

PS PS: Ja, ich weiß – Neger sagt man nicht. Wird vielleicht bei der ersten Sharia-Reform 2017 zum Haßverbrechen. Übrigens auch nachträglich, wer also jemals einen Negerkuss gegessen hat oder Zehn kleine Negerlein gesungen hat…

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Sind Flüchtlinge in Hamburg-Barmbek zufrieden?

  1. Hahaha, gerade gelesen: Asylbewerber verklagen Lageso auf Leistungszahlung

    Sie warten seit Wochen vergeblich auf eine Registrierung, Geld für den Lebensunterhalt bekommen sie nicht. 20 Flüchtlinge verklagen das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales – per Eilantrag.

    Gefällt mir

  2. Wenn Du illegal die Grenzen von Nordkorea übertrittst, bekommst Du 12 Jahre Zwangsarbeit.

    Falls Du illegal die Afghanische Grenze passiert, wirst Du erschossen.

    Falls Du illegal die Iranische Grenze übertrittst, landest Du für unbestimmte Zeit im Gefängnis.

    Passierst Du illegal die Grenze von Saudi Arabien, wirst Du eingesperrt für einige Jahre.

    Übertrittst Du illegal die Chinesische Grenze, wird höchstwahrscheinlich niemand mehr von Dir hören

    Passierst Du die Grenze von Venezuela, wirst Du als Spion bezeichnet und Dein Schicksal bleibt ungewiß.

    Wenn Du aber die Grenzen von Deutschland, Österreich oder der Schweiz passierst, bekommst Du:

    — Mobiltelefon ohne Bindung

    — bezahltes Wohnen

    — kostenlose ärztl. Versorgung

    — Geld (ohne dass Du nachweisen musst, wofür Du es ausgibst)

    — kostenlose Deutschkurse

    — freie Fahrt in Autobus und Bahn

    — Kindergeld

    — Du hast keine Verpflichtungen, dafür mehr Rechte als Inländer

    SIND WIR VERRÜCKT GEWORDEN?“

    Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s