Nur Männer are geflohen und welcome to barmbek

Das ist ja interessant, was die Initiative Welcome-to-Barmbek da auf ihrer Facebook-Seite publiziert…

maennerspenden

Und die Antwort des Fragestellers so: „ok, danke“ (äh… what the fuck… eigentlich wollte ich mich an glücklichen Kinderaugen erfreuen und keine notgeilen Männer in der Nachbarschaft haben). Naja, Almut ist Künstler und zahlt ohnehin nichts ins Steuersystem ein, also egal, macht er eben noch ein paar Skulpturen.

Wahrscheinlich wurde aus genau diesem Grund auf der Informationsveranstaltung keine Aussage darüber getroffen, WER hier WANN einzieht. Aber wir werden sehen. Es gibt doch auch ganz putzige Vertreter unter den jungen Alleinreisenden, dieser Schelm hier wäre doch lustig.

hufnerstrasse_welcome_barmbek

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nur Männer are geflohen und welcome to barmbek

  1. Die Flüchtlingsfolklore hat bereits ein stilles Ende gefunden. Die Fähnchenschwenker und Teddybärverschenker sind alle auf dem Oktoberfest oder zu Hause am warmen Herd, an den Bahnhöfen stehen jetzt nur noch erschöpfte Helfer und überlastete Polizisten.
    Die Willkommenskultur ist abgehakt. Sie hat mit sozialem Engagement oder gar christlicher Nächstenliebe nämlich nur wenig zu tun. Eher mit Selbstgefälligkeit und der Sehnsucht nach Erhabenem, endlich kann man sich mal so richtig großartig fühlen, für den Moment.
    Das alles ist bereits Vergangenheit. Die Realität sieht anders aus: Mieter werden bereits aus städtischen Wohnungen geklagt, um Platz für Flüchtlnge zu machen, Zwangsvermietung oder gar Enteignung sind im Gespräch, die Bundespolizei gibt seit kurzem nur noch stark geschönte Flüchtlngszahlen heraus, die Regierung wirkt nach wie vor überfordert. Wir haben in Deutschland jetzt ganz andere Sorgen. Wir schaffen es eben nicht!

    Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s