Barmbek und Deutschland im Herbst

Der Sommer ist vorbei, schön war er.sommer..

Dieses Jahr habe ich im Stadtpark meinen ersten Drogenverkäufer erlebt, der seine Dienste direkt an meiner Picknick-Decke anbot. Das macht das Leben bunter, denn vorher hätte man sich bei der Roten Flora bei den Schwarzafrikanern eindecken müssen. Die Schönheiten auf dem Bild sind übrigens nicht die erwähnten Drogenverkäufer, sondern eine andere Art von kultureller Bereicherung.

Jetzt ist Deutschland im Herbst, für uns alle beginnt die dunkle Jahreszeit. Dunkler als sonst, auch gefährlicher, insbesondere für Mädchen und Frauen. Aber nicht depressiv werden, ganz so schlimm wie es den Schein auf dem Cover des TIME-Magazins hat, ist es noch nicht.

 

time

Schulen werden geschlossen, Mieter aus städtischen Wohnungen herausgekündigt, Ausbildungsstätten geschlossen. Wenn die Mitleidsbesoffenen nach Steuererhöhungen, Wohlstandsverlusten und leichten Vergewaltigungen wieder klar im Kopf werden, können wir uns der Probleme vielleicht mal mit Sinn und Verstand statt Gefühl und Mitleid annehmen.

Und vielleicht dürfen dann auch die Menschen in Deutschland mitsprechen, die den ganzen Bumms als Nettosteuerzahler finanzieren.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Barmbek und Deutschland im Herbst

  1. Regierung gibt zig Milliarden für Flüchtlinge?
    Diese Entscheidung traf man nach wenigen Stunden?
    Ich erinnere mich an die Merkel und ihre Sozialministerin van der Leyen und all Politiker, als der viel zu niedrige Hartz IV Satz um 5 Euro erhöht werden sollte.
    Das ging monate- und jahrelang. Und da wurde gerechnet und gegenfinanziert.
    Aber da ging es um arbeitslose 50-jährige Deutsche, die seit dem 16ten Lebensjahr ihr Leben lang gearbeitet hatten und schuldlos von den Konzernen gefeuert wurden, als die abgewickelt wurden oder weil sie billige Leiharbeiter einstellen wollten.

    Gefällt mir

  2. Interessant – so ganz langsam kommt man in der Realität an.
    Als Antwort auf die Maßnahmen des Hamburger Senats, gibt es die ersten lockeren Gespräche von Unternehmen und Gewerbetreibenden bei tatsächlicher Beschlagnahmung von Immobilien und Gewerbegrundstücken, dann das Steuerzahlen einzustellen…..als Unternehmen ist das möglich.
    Die Steuern und Abgaben gehen dann auf Anderkonten.
    Das verschafft den Unternehmen Zeit um juristisch ggf. bis zum Bundesverfassungsgericht gegen diese Maßnahmen vorzugehen.
    Das ist kein böser Wille, aber ohne langfristige, verlässliche Planung und Rechtssicherheit kein Umsatz, kein Gewinn, und damit kein Steueraufkommen.

    Auch wenn das „Sozialisten“ und Flüchtlingsfreunde es nicht verstehen wollen, das ist die Realität.

    Gefällt mir

  3. Allein der politische Gedanke, dass aufgrund des offensichtlich fehlgeleiteten Flüchtlingsansturms das gesetzlich verbriefte Recht auf Eigentum außer Kraft zu setzen, ist ein Skandal. Leider hat es diese staatliche Enteignung von privat erwirtschaftetem Eigentum schon mehrfach in unserer dunklen Vergangenheit gegeben und ist daher nicht neu.
    Es wird Zeit sich einer politischen Organisation anzuschließen, die das momentane Ungemach ein Ende bereitet.

    Gefällt mir

  4. Wenn die affektgetriebene Willkommenskultur einer Minderheit in Deutschland ihren Platz in einer offenen Demokratie haben soll, dann müsste doch eigentlich auch Verständnis für den affektgetriebenen braunen Pöbel vorhanden sein der vor Flüchtlingsheimen randaliert.

    Ich persönlich möchte nicht in einem Land leben wo grundlegende Entscheidungen über die Zukunft der Nation im Affekt gefällt werden, sondern bevorzuge die rationale, freie und ruhig auch polemische Debatte mit den bestmöglichen Argumenten. Von daher ist mir Anthony Glees um einiges näher als Angela Merkel deren Entscheidungen scheinbar schon nach einer Woche nicht mehr aktuell sind. Ausserdem, wenn man darauf beharrt das die eigenen affektgetriebenen Entscheidungen richtig sind, muss man auch lernen das die Entscheidungen nicht zwangsläufig für alle Nationen und Menschen der EU nachvollziehbar sein müssen.

    Gefällt mir

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s