Antifa in Barmbek – die (rote) SA in der Hufnerstraße

Die SA war bekanntlich die Schlägertruppe der Nazis.

Wir haben den Terror damals auf die Straße gebracht! Wir haben damit 1933 einen gewaltigen Erfolg eingefahren. Das hatte aber auch seinen Grund: Die SA ist auf Lastkraftwagen durch die Gegend gefahren, hat Knochen gebrochen und Fahnen geschwenkt! (aus: Er ist wieder da!)

Die Antifa ist kein Stück besser als die Rechten, die sie verurteilen. Nach Ansicht der Antifa haben politisch Andersdenkende nicht das Recht, Demos zu veranstalten. Sie dürften nirgendwo wohnen, nirgendwo arbeiten, sich nirgendwo aufhalten – und sie wollen ihnen auch die Knochen oder gleich das Genick brechen. Und damit ist die Antifa genauso faschistisch, wie sie es den Rechten vorwerfen. Auch Rechte besitzen Grundrechte. Und die sollten ihnen nach Meinung der Linken aberkannt werden. Aber die Aberkennung von Grundrechten hatten wir schon mal. Andere Opfer, andere Täter – aber das gleiche Prinzip.

Dieser Aufkleber hängt in Barmbek an den Mülleimern. Die Antifa hat jemanden „überführt“ und erklärt ihn vogelfrei, mit den Worten „Wanted“ und der abgebildeten Faust dürfte klar sein, was ihrer Meinung nach mit dem Mann zu machen ist. Und sie glauben, sie dürften das – weil sie die besseren Menschen sind. Und die dürfen anderen einen Stern anheften, sie in Lager stecken oder gleich auf der Straße kaputt machen. Naja, und deswegen macht eben heute keiner mehr den Mund auf – weil… sonst kommt die Nazikeule oder es gibt gleich aufs Maul oder Feuer unters Auto.

antifa

Advertisements

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s