Ungarn ist weit weg von der Hufnerstraße

“They’re not refugees. This is an invasion,” said Bishop Laszlo Kiss-Rigo, whose dominion stretches across the southern reaches of this predominantly Catholic nation. “They come here with cries of ‘Allahu Akbar.’ They want to take over.”

Was sagt der Geistliche da? Und was ist das in dem Video der Washington Post – geht man so mit traumatisierten Flüchtlingen um?

Ich bin jedenfalls froh, dass das hier in der Hufnerstraße anders sein wird. Sagt „fördern+wohnen“. Sie wissen nicht, wer hier wann einziehen wird, aber… es werden traumatisierte Kriegsflüchtlinge sein, denen wir helfen müssen. Die tun nichts, die sind einfach froh, aus dem Kriegsgebiet entflohen zu sein.

Ach, ich warte das einfach mal ab. Abwarten und Tee trinken sagte meine Oma. Obwohl…

22

…ihr lieben Gutmenschen, das Wort „ärmer“ solltet ihr euch mal ganz genau merken. Denn bemerken werdet ihr das erst später, vielleicht sogar erst im Rentenalter. Dann habt ihr aber keine Lobby mehr, dann steht ihr auf dem Abstellgleis. Fürs „Hurra“-Rufen gibt es keine Rentenpunkte.

Fragt mal die Trummerfrauen. Die hat man auch massiv verarscht, also so rententechnisch. Hört man aber nichts von, die haben nämlich auch keine Lobby.

Advertisements

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s