Julia, möchtest du ficken – Teil 2

Dieser Leserbrief bei Zeit Online würde mich als Vater von Töchtern in Panik versetzen:

In meinem Dorf wohnen aktuell 270 „Flüchtlinge“, das sind ca. 25 % der ehemaligen Gesamtbevölkerung. Die Struktur der Flüchtlinge stellt sich dar als „männliche Afrikaner zwischen 18 und 25 Jahren“ – damit sind aktuell ca. 40 % der Männer meines Dorfes „Flüchtlinge“.

Mehr als 80 % der „Männer zwischen 18 und 25 Jahren“ sind Flüchtlinge, Dorffeste sind nicht mehr möglich, sexuelle Belästigung sowohl von kleinen Mädchen wie auch von alten Frauen ist der normale Alltag geworden, Tankstelle und Einkaufsmöglichkeiten sind verschwunden, da die Diebstähle nicht mehr tragbar waren. Jeder, der wegziehen kann, zieht weg.

Aber wie Julia so schön sagt: Die alleinreisenden Flüchtlinge in der Hufnerstrasse 51 werden eine Bereicherung werden.

Advertisements

Lassen Sie uns diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s